Ach, Hase…

Ich habe Post bekommen. Eine Karte und geschrieben hat sie mir ein anderes Erwachsenes Kind, das ich seit Jahren kenne. Auf der Karte stehen eine Hasenfrau und ein Hasenkind in Latzhose vor einer mit Rotwein gefüllten Schüssel in der der Hasenvater badet. Die Frau schaut böse, das Kind traurig. Darunter steht Hasenrücken in Rotwein.

Ich sehe das und muss lachen. Gerade weil ich dieses Kind in der Latzhose gewesen sein könnte finde ich es witzig. Es kommt ja von einem anderen Kind, dem das hätte passieren können.

Philipp findet es taktlos. Das hat nichts damit zu tun, dass er nicht verstehen könnte wie es gemeint ist. Seine Erfahrungen sind anders. Bei ihm hätte das Hasenkind nicht einfach an der Wanne gestanden, es hätte da gar nicht stehen können. Bei ihm zu Hause hätte das Hasenkind sofort überlegen müssen, wie bekommt es den erwachsenen Hasen da raus und ins Bett. Das führt zu einem anderen Verständnis.

Eine Innovation wäre dasselbe Gemälde auf dem die Hasenmutter im Wein liegt und der überforderte Hasenvater mit dem Kind daneben steht. Man könnte dem Hasenkind ja ein Kleid und dem Vater einen Blaumann anziehen. Aber Mütter sind in der Wahrnehmung der Krankheit immer noch unterrepräsentiert.

[Sollten Sie jemals das, was einmal die „Susanne“ werden wird zu sehen bekommen, lernen Sie trotz dem, dass der Fokus auf etwas anderem liegt eine kennen. Die wohnt zufällig im Haus und ist ein Nebencharakter. Ein Aspekt von Inklusion im globaleren Sinne kann es auch sein, dass deren Tochter in der Kindergruppe nicht sofort links liegen gelassen wird wenn mal wieder eine Flasche im Korb war.]

Advertisements

3 Gedanken zu “Ach, Hase…

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s