Musik für den Unverlinkbaren: Einkaufsradio

Wort acht ist einfach nur bescheuert, aber wir brauchen ja auch ein bisschen Komödie. Einkaufsradio, also etwas, das im Supermarkt, Einkaufszentrum et cetera häufig gespielt wird.

Mein örtlicher Supermarkt nervt seine Kunden – und ich meine nervt (!), die mögen das wirklich gern – gern mit The Never Ending Story von Limahl, Soundtrack zu diesem Film mit dem Riesendackel von vor 33 Jahren. Mikesch fand den Film toll. Ich habe nicht durchgeblickt, weil mir als kleinem Kind nichts erklärt wurde. Ich konnte auch später mit dem Buch nichts anfangen.

[Ich habe mich lange um das Wort gedrückt und es sollte eigentlich erst morgen kommen.  Aber wenn ich „leiden“ muss an einem Samstag Morgen, dann müssen Sie auch. So. Und nur weil ich es persönlich nicht mag, heißt es nicht, dass es niemand von Ihnen mag. Vielleicht war auch jemand Fan vom Film oder hat sonst wie eine schöne Erinnerung dran.] 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Musik für den Unverlinkbaren: Einkaufsradio

    1. Okay, es war mal ein Hit und es ist immer noch besser als würden die einen mit Schlagern zudröhnen (nichts gegen Wiebke, aber ich möchte nicht zu Helene Fischer einkaufen), aber es ist penetrant (finde ich).

      Gefällt mir

  1. Das Lied gehört für mich in die Kategorie „unerträglich“: sofortiger Senderwechsel bzw. Radio aus. Ich finde, dass euer Supermarkt da kein gutes Händchen für Musik hat. (Ich habe gerade überlegt, ich glaube, dass in meinem um die Ecke Radio läuft. Muss nicht besser sein.)
    Den Film mochte ich nicht, aber das lag hauptsächlich an dem Riesenplüschtier und daran, dass ich das Buch so sehr liebte und der Film dem vom Stand der Tricktechnik her einfach nicht entsprechen konnte. Wobei ich natürlich das Buch zuerst gelesen hatte, wie sich das gehört.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe mal gelesen, Michael Ende konnte weder Film noch Riesendackel leiden und hätte sogar geklagt.

      Ich habe mir auf das Lied – schön, dass es noch andere nervt – erstmal eine Runde Interpol geben müssen.

      Ich weiß, das hatte ich als die dran waren schon mitverlinkt, aber ich finde das Crescendo (weiß gar nicht wie das auf Deutsch heißt) am Ende so genial. Und der Drummer hat ein schickes Hemd, steht mir nur leider nicht so was.

      Gefällt 1 Person

  2. Ich liebe das Lied immer noch und früher war ich Limahl-Fan. Hab ich seien Haare geliebt… Leider durfte ich meine nicht so färben. Fuchur durfte ich auf Klassenfahrt im Bavaria- Studio sehen und anfassen. Das war toll. Meine Kinder lieben den Film auch.
    Die Musik ist besser als der sinnlose Dreck, der heute so im Radio hoch und runter geleiert wird. Mehr als Schimpfwörter und Beleidigungen hat anscheinend kaum noch jemand zu bieten. Leider, oder zum Glück gibt es bei uns kaum Einkaufsmusik. Aber diese Musik ist besser als ständig die Werbung über Produkt X in Regal Y.

    Gefällt 1 Person

    1. Ein Fan! Ich wusste, dass es irgendwo Menschen gibt, die das mögen.

      Kamst du mit den anderen Filmteilen klar? Ich wurde da zwangsvorgesetzt, kam aber überhaupt nicht mehr mit. Später erfahren, dass die auch mit der Sache eigentlich gar nichts mehr zu tun haben. Und eben, dass Ende mit der Verfilmung überhaupt nicht zufrieden gewesen sein soll.

      Gefällt 1 Person

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s