Post-OP

Zunächst noch einmal danke an alle die mir hier und anderswo gute Wünsche schickten. Ich weiß das zu schätzen. Ich kann noch nicht schlafen, ich darf wieder nicht liegen, also bekommen Sie das jetzt. Kein Ahnung, wann es sonst hier weitergeht (auch Kommentare betreffend). Ich glaube, wenn ich erstmal schlafe bekommen Sie mich so schnell nicht mehr wach. Ich wäre während des Eingriffs einmal fast weggewesen und das erwies sich als nicht unproblematisch.

Es lief gut, aber ich habe mich verschätzt. Es war alles weitaus unentspannter als im August, weil nicht abzusehen war wie angegriffen der Knochen schon war. Diesmal gab es Unmengen Narkosemittel verglichen mit damals und ich musste mittendrin wegen einer Röntgenaufnahme aufstehen, zu dem Zeitpunkt war aber mein Kreislauf so gut wie unten. In der Praxis, in der ich danach noch einen Nachsorgetermin machen musste – OP und Nachsorge werden von zwei verschiedenen Praxen gemacht, das nennt man Gesundheitssystem -, wurde mir sofort ein Kühltuch in die Hand gedrückt, weil mir die Gesichtshälfte innerhalb von dreißig Minuten überproportional angeschwollen sein muss. Ich weiß es nicht. Durch den Druck auf das Auge war stundenlang alles grün getüncht. Kein schönes Grün. Eher so ein Leuchtgrün, wahrscheinlich habe ich irgendwo draußen kurz auf eine Markierung geschaut und das übernommen. Es ist laut dem Operateur möglich, dass ich nie nächsten Wochen mit gelockerten Zähnen zu tun habe.

Ich bin ziemlich zerschlagen. Kann am schlechten Allgemeinzustand liegen. Das ist jetzt einfach mal okay. Ich bin müde, ich bin körperlich unten und es graut mir jetzt schon davor, dass ich Freitag wegen einer Sache aus dem Haus muss, die aus logistischen Gründen nicht verschiebbar ist.

Advertisements

7 Gedanken zu “Post-OP

  1. Kleine Rundum-Meldung und das auch nur zufällig (manche Leute mit denen ich wegen „mancher Leute“ (sehr bestimmter) zu tun habe wissen nicht was „Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung“, also nicht Verfügbar sein bedeutet, deshalb läuft mein Postfach über und ich habe auch die WP-Benachrichtigungen gesehen) und knapp:

    Das Übliche: Danke euch allen! Und falls wer im Spam gelandet ist: tut mir leid, ich komme nicht dran.

    Ich kann noch nicht lesen. Ich sehe, aber ich sehe verschwommen. Tippen ist gerade auch nicht leicht. Der Bluterguss liegt drauf. Mein Herr Mit-Künstler hat sich schon dumme Fragen von Fremden gefallen lassen müssen. Mehr dazu nicht.

    Ich kann, wahrscheinlich hat das Narkosemittel mit meiner ICP in nicht vorhergesehener Weise reagiert, nicht besonders gut gehen. Sehr langsam und mit Schmerzen. Kann passieren, dass man das nicht vorher weiß. Muss ich jetzt mit klarkommen.

    Die Knochenhaut war dermaßen entzündet, dass es sich möglicherweise schon in den Körper getragen hat, das erklärt den Allgemeinzustand und die Blutwerte (ich habe kaum welches, die ziehen ab und da kommt nichts.).

    Ich neige ja dazu zu glauben, mir ginge es gut, so lange ich psychisch obenauf bin (die „Ich arme Sau“-Phase ist seit gestern Abend vorbei, aber ich sage es ehrlich: Das dauert npoch etwa eine Woche. Und mir graut es davor morgen in dem Zustand ein Einkaufszentrum betreten zu müssen. (Das ist das, was aus logistischen Gründen nicht anders geht.)

    Gefällt mir

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s