Anderer Leute Worte

Wenn das Bild voller Magie ist, wenn man das Glück herausspürt, wenn es zum Lachen oder zum Weinen reizt, wenn es etwas in Bewegung bringt. Es soll wie eine Blume sein oder wie ein Baum. Es soll so sein wie die Natur. Es sollte so sein, dass man es vermisst, wenn es nicht da ist.

Hundertwasser auf die Frage was ein gutes Bild ausmacht.

Ein Kunstwerk zu schaffen, das kein gewisses Unbehagen bei den Menschen erregt oder schlicht ihre Gefühle verändert, ist der Mühe nicht wert. Das ist der Unterschied zwischen einem Künstler und einem Narren.

Ai Weiwei in seinem Text „Architektur und Raum“ von 2006.

Advertisements

2 Gedanken zu “Anderer Leute Worte

  1. Ai WeiWei will meine Gefühle beherrschen, will sie ändern nach seinem Willen. Das ist Anmaßung, und ich nehme mir heraus, ihm darin nicht zu gehorchen.
    Hundertwasser will der Natur und ihrer Überfülle ein weiteres Glied einfügen, das er geschaffen hat. Vielleicht ist es Demut. Vielleicht aber begreift er einfach nicht den Unterschied zwischen Naturgestaltung und Menschenwerk. Menschen schaffen mit Bewusstsein, das ist ihre Stärke und ihre Schwäche. Ein Kunstwerk spricht von Bewusstsein zu Bewusstsein, von Mensch zu Mensch, über Menschliches.

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s