Federvieh: Ein bisschen Kunst-Content

Hier gibt gerade viel zu lernen.

Hühnerstall reloaded.

[Für diejenigen, die Ende letzten Jahres noch nicht mitgelesen haben: hier und hier gibt’s Eindrücke.]

Ziel sind diesmal die amerikanischen Gäste.

Philipp und ich haben uns gut mit diesen Männern unterhalten.

Advertisements

3 Gedanken zu “Federvieh: Ein bisschen Kunst-Content

    1. Weder noch. Das ist ein Rückgriff auf eine Sache von November/Dezember, damals ging’s hier noch etwas mehr um Kunst und der Hühnerstall war Synonym für die Damen mit denen wir uns um den Ausstellungsraum „kabbeln“ mussten. Ich hatte jetzt eine Weile nicht mit denen und dem Beirat dazu zu tun, weil ich mich im März aus gesundheitlichen Gründen ausgeklinkt habe, jetzt stehen da aber meine Black Box-Tafeln und entsprechend ist da auch wieder Kontakt. Einige Lesende, die schon länger dabei sind kennen die Chiffre noch.

      Wenn was unklar ist – gilt grundsätzlich immer – fragen.

      Gefällt 1 Person

  1. „Philipp und ich haben uns gut mit diesen Männern unterhalten.“ Eine gute Unterhaltung ist immer schön und manchmal sogar unterhaltend.

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.