Kunststoffkind

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen mich dieses Wochenende vorwiegend um meine „Susanne“ zu kümmern. Seit ich verstanden habe, dass ich da wohl in ein Langprojekt (von Zeit wie auch Form her) geschlittert bin ohne es zu merken, stolpere ich da etwas. Deshalb hatte ich Bis Montag! gesagt.

Und dabei vergessen das, was ich nie auskalkulieren darf einzukalkulieren.

Mein Stiefvater gibt Nachricht Mikesch hätte einen Babybekleidungs-Second Hand-Shop leer gekauft, Strampelchen 3,50€, wüsste ich wer schwanger ist, dass er mal gratulieren kann?

Nein, weiß ich nicht.

Kann ich auch nicht wissen.

Ist nämlich keine.

K. hatte nur zufälligerweise Donnerstag und Freitag ihre Enkelin zu Besuch. Die passt nicht mehr in Babykleidung und spielt auch nicht mehr mit Puppen.

Hat aber eine Oma.

Oder K. eine Enkelin.

Wie man es nimmt.

Mikesch nicht.

Damit sie sich keine mehr ausdenken muss möchte sie jetzt ein reborn baby haben.

Ich habe eine Stunde damit zugebracht das online zu recherchieren, weil mir klar war eine Baby born-Puppe kann sie nicht meinen.

Sagen wir mal so: Ich hoffe ernsthaft, mein Stiefvater hat die Sache mit den Konten mittlerweile geklärt….

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s