Gone

Ganz nebenbei erfahre ich, dass Mikeschs Nachbarwohnung leer steht. Die Leute sind das, was bei uns gone heißt. Gone kann verschiedenes heißen, ist nie freiwillig und immer traurig. Mit der Frau war ich auch mal im Museum, sie mochte Franz Marc.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s